Medical Needling / Microneedling

Was ist Microneedling?

Medical Needling Face

Trockene und fahle Haut, ein schlaffes Bindegewebe und Pigmentflecken sind nur einige der unliebsamen Begleiterscheinungen des Alterungsprozesses unserer Haut. Besonders sichtbar sind diese Veränderungen im Gesicht, Hals und Dekollete, da diese Bereiche permanent schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Stress, Schlafmangel und eine ungesunde Ernährungsweise sind zusätzliche Faktoren, die für eine frühzeitige Hautalterung sorgen. Microneedling ist eine effektive natürliche Methode der Gesichtsverjüngung, welche auf die Aktivierung der körpereigenen Selbsregenaration zur Verfeinerung und Glättung der Haut setzt.

Wie funktioniert Microneedling?

Behandlungsdauer:60 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:Salbe
Nachbehandlung:-
Sport:1. Tag

Beim Microneedling werden die gewünschten Hautareale mit einem Dermapen, dessen Spitze aus 12 sterilen, sehr feinen Nadeln besteht, punktiert. Mit Hilfe der Nadeln werden in der obersten Hautschicht (Epidermis) und der Lederhaut (Dermis) mikroskopisch kleine Einstiche erzeugt. Diese Mikroverletzungen stimulieren den Körper seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren um die Mini-Wunden zu reparieren. Infolgedessen wird die Durchblutung und Zellerneuerung angeregt und körpereigenes Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure produziert. Diese drei Komponenten sind hauptverantwortlich für eine glatte und frisch aussehende Haut. Die Kollagenfasern bilden die Grundstruktur unserer Haut und sind aufgrund ihrer Zugfestigkeit und Elastizität für die Spannkraft verantwortlich. Dieses Geflecht aus vernetzten faserbildenden Proteinen nimmt mit zunehmendem Alter ab und es entstehen Falten. Durch die Neubildung von Kollagen wird das Bindegewebe gekräftigt. Die Fibroblasten werden zur Neubildung von Hyaluronsäure stimuliert. Die Hyaluronsäure sorgt aufgrund ihrer enormen Wasserspeicherungskapazität für mehr Volumen und eine pralle Haut, indem sie die Feuchtigkeit der Haut erhält und eine Austrocknung verhindert. Die elastischen Fasern sorgen für mehr Elatizität. Die Reizung der Haut und der dadurch angestoßene Regenarationsprozess hat eine verbesserte Durchblutung zur Folge, die den Teint frisch und rosig aussehen lässt.

Welche Anwendungsgebiete hat das kosmetisch-medizinische Needling?

Mit Hilfe dieses minimalinvasiven Verfahrens können eine Reihe ästhetischer Probleme behandelt werden.


Klassische Anwendungsgebiete sind dabei das Gesicht, der Halsbereich, das Dekollete sowie die Oberschenkel und der Po.

Welche Vorteile hat Microneedling?

Durch die Einstiche mit dem Dermapen entstehen in kurzer Zeit mehrere hundert Mikrokanäle, die die Aufnahmefähigkeit der Haut für Wirkstoffe erhöhen.Somit können speziell aufgetragene Pflegekonzentrate besser absorbiert werden und dringen in tiefere Hautschichten ein, wo sie ihre volle Wirkung entfalten können.

Andere Methoden zur Hauterneuerung haben eine dünner werdende Haut zur Folge, die empfindlicher auf äußere Umweltwinflüsse reagiert. Das Needling hingegen ist ein nicht-ablatives Verfahren, bei dem die Haut nicht abgetragen wird und ihre Dicke erhalten bleibt.

Microneedling ist eine effektive Technologie, die allein durch die Stimulierung der Zellregenaration auf natürliche Weise erfolgreich eine Reihe verschiedener Hautprobleme bekämpft. Die positiven Effekte, wie die Reduzierung der Falten und Narben, sowie der Aufhellung von Pigmentflecken, werden durch ein strahlendes, elastisches und pralles Hautbild begleitet. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und birgt weniger Risiken als andere Verjüngungsmethoden.

Ablauf der Behandlung

Kosten1. Behandlung2. & 3. Behandlung
Gesicht130 Euro170 Euro
Hals & Dekolletee130 Euro170 Euro

Die Haut wird zunächst gründlich gereinigt und durch die Anwendung eines leichten Peelings von abgestorbenen Hautzellen befreit. Daraufhin werden alle zu behandelnden Hautpartien desinfiziert und ein lokales Oberflächenanästhetikum aufgetragen, welches für einen schmerzarmen Verlauf der Behandlung sorgt. Nach 20 Minuten Einwirkzeit wird die Betäubungscreme entfernt. Der Nadelaufsatz vom Dermapen wird nur einmal angewendet und bei jeder Behandlung erneuert. Dadurch wird ein Höchstmaß an Sterilität gewährleistet. Mit dem Dermapen werden alle gewünschten Hautareale Zentimeter für Zentimeter bearbeitet, damit eine gleichmäßige Kollagenproduktion erzeugt werden kann. Der Pen wird mit schnellen Bewegungen mehrmals entlang der Hautoberfläche geführt. Während der Behandlung wird Hyaluronsäure in die Haut eingearbeitet, die durch die entstandenen Mikrokanäle, besser in tiefere Hautschichten aufgenommen wird. Dabei kann die Eindringtiefe der Nadeln während der Behandlung zwischen 0.5 – 1.5 mm variiert werden und richtet sich nach den jeweiligen Hautareal und dem individuellen Hautbild. Zum Abschluss der Bahandlung wird eine beruhigende feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske aufgetragen.

Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt ca. 60 Minuten.

Auf was muss nach dem Needling geachtet werden?

Nach der Behandlung ist die Haut gerötet, vergleichbar mit einem Sonnenbrand, und kann leichte Schwellugen aufweisen. Diese optisch sichtbaren Reize klingen unter normalen Umständen erfahrungsgemäß nach 48 Stunden ab. Am Behandlungstag dürfen keine hautreizenden Cremes (z.B. mit Alkoholgehalt) angewendet werden. Eine leichte Abdeckcreme kann, wenn nicht vermeidbar, wenige Stunden danach aufgetragen werden.

In den folgenden Wochen sollte die direkte Sonne gemieden und ein Lichtschutz mit hohem Faktor angewendet werden, da die Haut besonders empfindlich ist. Sauna und Solarium Besuche sind nach der Behandlung ebenfalls nicht ratsam.

Wieviele Behandlungen sind nötig?

Das Microneedling kann beliebig oft wiederholt werden. Die Anzahl und Häufigkeit der benötigten Behandlungen ist vom individuellen Hautzustand und dem gewünschten Resultat abhängig. Um einen sichtbaren und dauerhaften Effekt zu erzielen sind 2-3 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen empfehlenswert. Bei der Behandlung von Narben sind meist mehrere Prozeduren nötig. Dabei wird das Narbengewebe nach und nach aufgefüllt und die Bildung neuer Blutgefäße verleiht den Narben wieder ihre natürliche rosa Farbe.

Wann sind erste Ergebnisse sichtbar?

Schon nach der ersten Behandung fühlt sich die Haut straffer und fester an. Der Teint erscheint praller und strahlender. Ein Endergebnis ist erst nach mehereren Wochen zu erwarten, da die Hautzellen Zeit benötigen, um sich zu erneuern. Mit jeder weiteren Sitzung regeneriert die Haut zunehmend und das Hautbild verbessert sich. Kleine Makel und Unebenheiten wie Fältchen, Pigmentflecken und Narben verschwinden oder werden deutlich reduziert. Bei der Narbenbehandlung sind meist mehrere Sitzungen in gewissen Abständen erforderlich, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

Wann darf Microneedling nicht angewendet werden?

· Aktive Akne
· Akute Herpesinfektion
· Offenen Wunden
· Psorasias und Ekzemen
· Hautkrebs
· Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten
· Bluthochdruck
· Strahlen-und Chemotherapie
· Kortisontherapie
· Gerinnungsstörungen
· Sonnenbrand

Mögliche Nebenwirkungen des Needlings

Das Microneedling ist risikoarm und sehr gut verträglich. Durch die Anwendung der Betäubungssalbe erfolgt die Behandlung schmerzarm und die entstandenen Minimalwunden schließen sich unter normalen Bedingungen nach wenigen Minuten selbst. Je nach Empfindlichkeit und Hautregion ist die Dauer der Rötungen und Schwellung unterschiedlich.

Nach ca. 2 Tagen ist die Rötung meist abgeklungen und die Haut fängt an sich leicht zu schälen.

Online Terminvereinbarung
Facebook

Mit Botulinum kann man das Gesicht verschmälern.