Raucherfältchen (Botox / Hyaluronsäure)

Raucherfältchen

Senkrechte Linien im Oberlippenbereich werden Raucherfältchen genannt. Auch Nichtraucher können mit zunehmendem Alter diese unschönen vertikalen Linien im Lippenweiß bekommen. Da diese Oberlippenfältchen zunächst nur bei Bewegung auftreten fallen diese erst durch das Verlaufen des Lippenstifts in der unschärfer werdenden Lippenkontur auf. Erst nach einigen Jahren werden die dynamischen Raucherfältchen, die sich beim Rauchen und Küssen durch Bewegung bilden, zu in Ruhe bestehenden Oberlippenfalten.

Fältchen der Oberlippe werden als Raucherfalten bezeichnet

Ursache von Raucherfältchen

Eingriffsdauer:20 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:lokal
Nachbehandlung:Kühlen
Sport:1. Tag
Kosten:290€

Die Ursache ist die schlechter werdende Hautqualität, d.h. die Abnahme von Kollagenfasern und Reduzierung körpereigener Hyaluronsäure der Haut, in Kombination mit einer ausgeprägten Mimik. Während der Patient nur wenig Einfluss auf die veranlagte Mimik hat, so würde ein Verzicht auf Rauchen die willkürlichen mimischen Bewegungen der Oberlippe reduzieren. Häufige und starke UV-Belastung durch Solarium oder ungeschützte Sonneneinstrahlung beschleunigen die Bildung der Raucherfalten.

Behandlung der Oberlippenfältchen

Neben einem Schutz vor UV-Strahlen (Anti-Falten-Creme mit UV-Schutz) empfiehlt sich ggf. ein Verzicht auf Nikotin um die Alterung der Haut zu verlangsamen.

NEU: PDO-Fadenunterlegung bei Raucherfältchen der Oberlippe

Eine anfängliche Therapie von beginnenden Raucherfalten kann eine Fadeninjektion mit PDO-Fäden sein. Diese Unterlegung der Oberlippenfältchen mit soliden Fasern (chirurgische Fäden) ist eine Alternative zur Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Der fibrös umlagerte Abbau der Fäden über einige Monate stabilisiert den Faltenbereich und führt zur Bildung neuer Kollagenfasern - ohne durch eine erhebliche Volumisierung der Oberlippe den Mundbereich zu entfremden. Im Gegensatz zu einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist der Patient unmittelbar nach der Fadeninjektion gesellschaftsfähig. Bei fortgeschrittenem Volumenverlust im Bereich von Lippenweiß und Lippenrot wird allerdings die Hyaluron-Unterspritzung - mit oder ohne adjuvante Botox-Behandlung die Therapie der Wahl.

Botulinumtoxin bei Raucherfältchen

Raucherfältchen behandeln

Die Muskelkraft der Lippenmuskulatur lässt sich grundsätzlich durch Botulinumtoxin reduzieren und somit die Knicktiefe der Raucherfalten über die Zeit verringern. Hier ist ein rechtzeitiger Beginn der Faltenbehandlung der Raucherfältchen wichtig, da mit der Dosierung sehr vorsichtig umgegangen werden muss. Eine höhere Botulinumtoxin-Dosierung würde zwar ein glatteres Faltenbild im Oberlippenbereich bedingen, aber die Artikulations- und Bewegungsstörungen der Oberlippe wären für den Patienten nicht hinnehmbar.

Raucherfältchen mit Hyaluronsäure unterspritzen

Die Hautqualität im Bereich der Oberlippenfältchen kann durch die Unterspritzung des Bereichs mit einer vernetzten Hyaluronsäure verbessert werden. Hyaluronsäure soll Feuchtigkeit binden und wirkt generell günstig bzgl. der Volumisierung des Oberlippenbereichs. Auch eine Lippenvergrösserung mit Hyaluronsäure kann Raucherfältchen reduzieren. In welchem Bereich und mit welcher Technik die Oberlippenfältchen behandelt werden sollten lässt sich vor Ort mit dem Arzt besprechen.

Oberlippenbereich: Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure?

Je nach Wunsch und Umsetzbarkeit bzgl. des Ergebnisses und des Verlaufs ist eine Monotherapie (Wiki) oder eine Kombinationstherapie der Faltenbehandlung der Raucherfältchen zu empfehlen. Sowohl die Ergebnisse, die Langzeiteffekte und die möglichen Nebenwirkungen bzgl. der Schwellung und eventueller Hämatome (Blutergüsse, blaue Flecken) nach einer Oberlippenbehandlung sind bei der Behandlung mit Botulinumtoxin und der Unterspritzung mit Hyaluronsäure sehr unterschiedlich.

Online Terminvereinbarung