Jochbeinaufbau (Hyaluronsäure)

Jochbein-Vergrößerung – Jochbeinaufbau

Die Erhöhung der Wangenknochen simuliert ein jüngeres Gesicht und verringert die Nasolabialfalte.

Jochbeine – Wangenknochen – vergrößern

Die Betonung der oberen äußeren Wangenregion oder des Jochbeinbereichs schafft in manchen Gesichtern ein ästhetisch schöneres Gesicht, welches eine Dreiecksform mit einer oben liegenden Basis hat. Mit der Jochbeinvergrößerung soll ein abgesacktes Mittelgesicht mit einer stabilen Hyaluronsäure elegant kaschiert werden.

Je nach Fülle des Mittelgesichts ist gelegentlich ein Abschmelzen des Nasolabialhügels durch eine Gesichtslipolyse zu empfehlen, um den müden Effekt des abgesunkenen Mittelgesichts zu minimieren.

Höhere Wangenknochen für ein markanteres Gesicht

Eine Erhöhung der Wangenknochen kann unter Umständen optisch dem Absacken des Mittelgesichts im Laufe der Zeit entgegenwirken. Eine scheinbare Vergrößerung der Jochbeine kann grundsätzlich durch eine Unterspritzung mit einem stabilisierten Hyaluronsäure-Gel erfolgen und soll das Gesicht markanter machen.

Jochbeinaufbau

Wie erfolgt die Jochbeinvergrößerung?

Um eine schmerzarme Implantation vornehmen zu können, erfolgt ggf. eine lokale Anästhesie der Jochbeinregion. Die Implantation des Gels erfolgt in unmittelbarer Nähe zu den Wangenknochen. Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure sollte mit nicht mehr als 1ml pro Seite innerhalb einer Sitzung erfolgen. Bei Vergrößerung der Wangenknochen ist ein Absacken des Materials meist unwahrscheinlich. Der Jochbeinaufbau wird knochennah mit scharfer Nadel durchgeführt. Vgl. Gesichtsmodellierung mit stumpfer Kanüle.

Online Terminvereinbarung