Botulinumtoxin | Botox ®

Was ist Botox ® ?

Ein biologisches Bakterieneiweiß hemmt Nervensignale.

Botox Botulinumtoxin A

Was ist Botulinumtoxin (“Botox”)?

Es handelt sich um ein bakteriell hergestelltes Bioprotein mit einer potenten und spezifisch-hemmenden Wirkung auf die Übertragung von Nervensignalen an Muskelzellen und Drüsen. Das hochmolekulare Eiweiß ähnelt dem Tetanustoxin. Die erste Zulassung als Medikament erhielt die amerikanische Pharmafirma Allergan. Das Präparat trug den Markennamen Botox. Unter dieser Bezeichnung kennt man das inzwischen berühmte Muskelrelaxans, dessen Name heute stellvertretend für die gesamte Gattung genutzt wird. In Deutschland sind sechs Präparate mit Botulinumtoxin A zugelassen.

Botulinumtoxin A: Anwendung gegen Gesichtsfalten

Eingriffsdauer:ab 15 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:örtlich
Nachbehandlung:-
Sport:ab 1. Tag
Kosten:ab 220€

Durch eine dosis- und zielgenaue Anwendung von Botulinumtoxin A / Botox werden bestimmte mimische Muskeln bewusst entspannt. Dadurch kann ein frischeres Aussehen erreicht werden. Die langfristige, niedrig dosierte, Botulinumtoxin-Behandlung erhält ein erwachsenes Gesicht länger jugendlich glatt. In Kombination mit einem gesunden Lebensstil ist mit einer Botulinumtoxin-Faltenbehandlung oder Botulinumtoxin-Faltenvorbeugung ein äußerliches “Slow-Aging” möglich.

Wie wirkt Botulinumtoxin?

Eine Teilkette des Proteins Botulintoxin A bindet sich an Moleküle im signalübertragenden Ionenkanal der acetylcholinergen Synapsen. Durch diese Bindung von Botulinumtoxin wird die Übertragung von Nervensignalen irreversibel blockiert. Das heißt durch den botulinumtoxin-besetzten Ionenkanal ist keine Signalübertragung mehr möglich. Die Anzahl der blockierten Kanäle korreliert mit der Menge des verabreichten Medikaments (Botulinumtoxin – Dosierung). Acetylcholinerge Synapsen finden sich an neuromuskulären Endplatten, also innerhalb der Muskulatur und an Drüsenzellen.

Wie können Falten mit Botulinumtoxin behandelt werden?

Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin macht sich den hemmenden Effekt von Botulinumtoxin auf Nervensignale zu Nutze. Durch genaue Injektionen des Neurotoxins in die zu behandelnde mimische Muskulatur sollen gezielt faltenbildende Muskeln, je nach Dosis, geschwächt oder komplett gelähmt werden. Damit einhergehend lassen Knick- und Stauchbewegungen durch die mimische Muskulatur nach und Hautfalten glätten sich.

Klinik für Botox in den Niederlanden Clinique Dr. Don

Für welche Gesichtsfalten ist Botulinumtoxin geeignet?

Die Domäne der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin / Botox ist das obere Gesicht. Gute Ergebnisse der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin wurden bei Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüßen erreicht. Weitere Anwendungsgebiete von Botulinumtoxin in der ästhetischen Medizin sind Unterlidfältchen, Raucherfältchen und Kinnfalten. Neben der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin besteht die Möglichkeit die Augenbrauen anzuheben oder das Gesicht durch Behandlung des überstarken Kaumuskels zu verschmälern. Die Behandlung um den Mund und im unteren Gesicht und an der Kinnlinie sollte Experten vorbehalten sein. Asymmetrien gehören sonst zur Regel statt zur Ausnahme. Hervortretende Platysmabänder am Hals (Truthahnhals) können mit Botulinumtoxin gelockert werden, mit dem Ziel, dass sich die Halshaut wieder anlegt. Außerdem kann übermäßiges Schwitzen mit Botulinumtoxin meist erfolgreich behandelt werden.

Ist eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin schmerzhaft?

Die Schmerzschwelle ist individuell sehr unterschiedlich. Es sind mehrere Injektionen mit einer sehr feinen Nadel in die Gesichtshaut zu ertragen. Manche Patienten empfinden die Faltenbehandlung als schmerzhaft, manche kaum. Eine anästhesierende Salbe hat nur im Augen- und Lippenbereich einen guten Effekt. Die vorherige Kühlung der Injektionspunkte zur Schmerzlinderung wird von uns nicht empfohlen um eine bessere Wirkung der Botulinumtoxin-Faltenbehandlung zu erreichen.

Wie lange kann der Effekt einer Botulinumtoxin-Behandlung halten?

Die Wirkung von Botulinumtoxin auf die Synapsen ist irreversibel, d. h. nicht umkehrbar und dauerhaft. Die Wiedererlangung der Innervierung von Muskulatur oder Schweißdrüsen ist von der Neuaussprossung der Nervenenden abhängig. In Abhängigkeit von der injizierten Dosis werden alle, oder aber in der Regel nur ein Teil, der Nervenenden durch Botulinumtoxin gelähmt. Die Dauer der Botulinumtoxin-Wirkung ist von der gespritzten Dosis und von der Aktivität des Patienten abhängig. Die Wahl des Botox-Präparats ist weniger entscheidend. Da Folgebehandlungen oft nur teilinnervierte Muskelgruppen lähmen müssen, strecken sich im Allgemeinen die Behandlungsintervalle. Die komplette Nervensignalübertragung ist, je nach Dosis, meist innerhalb von zwei bis sechs Monaten wiederhergestellt. Dem Wunsch einer verlängerten Botulinumtoxin-Wirkung steht die notwendige Vermeidung eines maskenhaften Gesichts oder gar einer entstellenden Botulinumtoxin-Behandlung entgegen. Hier muss der Arzt mit dem Patienten einen strategischen Behandlungsplan zur Faltenbehandlung oder Faltenvorbeugung erarbeiten.

Wann beginnt die Botulinumtoxin-Wirkung?

Im Allgemeinen ist die muskelschwächende Wirkung von Botulinumtoxin im Durchschnitt nach 5 – 7 Tagen nach der Botulinumtoxin-Behandlung vom Patienten zu merken. Die gewünschte eintretende Glättung der Falten benötigt ein paar weitere Tage. Die Botulinumtoxin-Wirkung ist nach ca. 14 Tagen komplett. Ab dem Tag der stärksten Krafteinschränkung beginnt die Kraft der mimischen Muskulatur wieder zuzunehmen.

Welche Nebenwirkungen hat Botulinumtoxin?

Das Protein wirkt nach Endozytose und Spaltung sehr spezifisch an bestimmten Synapsen. Hier lesen Sie sehr detaillierte Angaben zu Nebenwirkungen einer Behandlung mit Botulinumtoxin.

Wer darf Botulinumtoxin spritzen?

Botulinumtoxin darf nur von Ärzten gespritzt werden, da es sich um ein rezeptpflichtiges und verschreibungspflichtiges Medikament handelt. Botulinumtoxin-Behandlungen bei allen Nicht-Ärzten sind illegal. Besonders durch die penibel einzuhaltende Kühlkette kann die Botulinumtoxin-Belieferung über den Schwarzmarkt gefährlich sein.

Wie finde ich einen spezialisierten Arzt?

Faltenbehandlungen werden von Hautärzten, Plastischen Chirurgen und anderen Fachärzten durchgeführt. In einer Praxis mit dem Schwerpunkt nicht-chirurgischer Faltenbehandlung dürfen Sie große Erfahrung und Routine erwarten. Faceshop – Arztpraxen mit dem Schwerpunkt Faltenbehandlungen sind in den Städten Berlin, Dortmund, Köln und Frankfurt /M. zu finden.

Wie teuer ist eine Botulinumtoxin-Spritze? Was kostet eine Botulinumtoxin-Behandlung?

Die Botulinumtoxin-Behandlung ist relativ teuer. Sie kostet grob zwischen 200 und 600 Euro. Im Jahr müssen im Durchschnitt zwischen 600 und 1200 Euro ausgegeben werden. Dabei ist der Preis sehr von den verwendeten Botulinumtoxin-Einheiten abhängig, da das Medikament relativ teuer ist. In einer Praxis mit dem Schwerpunkt Faltenbehandlungen werden Sie in der Regel ein gutes Ergebnis zu einem guten Preis erhalten. Hier kann oft der Vorteil eines günstigeren Medikamenteneinkaufs durch Großabnehmer weitergegeben werden.

Je früher eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin einsetzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Behandlungskosten weniger teuer sind. Die Botulinumtoxin-Behandlung sollte grundsätzlich im gesamten Gesicht und nicht nur in einer Region erfolgen. An Stellen ohne wesentliche Falten wird im Sinne einer Faltenvorbeugung behandelt und der Materialeinsatz sehr sparsam sein. Genauere Information über Kosten und Preise lesen Sie auf den speziellen Unterseiten.

Wie viele Einheiten Botulinumtoxin / Botox brauche ich?

Je nachdem, ob Sie nur einzelne Areale oder das gesamte Gesicht und evtl. den Hals mit Botox behandeln möchten, werden üblicherweise zwischen 5 und 100 Allergan-Einheiten pro Botulinumtoxin-Behandlung verbraucht. Typische Mengen sind: Augenbrauen 15 Einheiten, Hals 30 Einheiten, Krähenfüße 20 Einheiten, Stirn 20 Einheiten, Raucherfältchen 5 Einheiten, Zornesfalten 25 Einheiten und Achselschweiß 100 Einheiten Botulinumtoxin A. Für ein optimal positives Ergebnis ist die Teildosierung an den individuell zu wählenden Injektionspunkten wichtiger als die Gesamtdosierung.

Welche Injektionstechnik ist richtig?

Während in den Anfängen der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin das Medikament tief unter den Muskel gespritzt wurde ist heute eine subkutane Technik der Botulinumtoxin-Injektion üblich. Für das Erlernen einer präzisen Injektionstechnkik mit reproduzierbaren Ergebnissen sollte der Arzt über eine Behandlungserfahrung von zirka 1000 Behandlungen inkl. Nachkontrollen verfügen.

Online Terminvereinbarung
Facebook